Den besten Massagesessel kaufen: Worauf achten?

  • Das Design ist Geschmackssache. Achten Sie darauf, dass der Sessel zu den restlichen Möbeln passt.
  • Desto mehr Vielfalt die Massageprogramme bieten, desto besser.
  • Eine Wärmefunktion ist sehr angenehm und sollte vorhanden sein.
  • Senioren sollten darauf achten, dass eine Aufstehhilfe verbaut ist.
  • Die Kundenrezensionen liefern hilfreiche Infos von bestehenden Käufern.

Der beste Massagesessel für Zuhause: Unser Vergleich

Im Massagesessel Vergleich haben wir viele verschiedene Marken und Modelle aufgelistet. Jeder hat verschiedene Erwartungen und Ansprüche an einen Massagesessel und daher ist es wichtig sich vorher gut zu überlegen wie der neue Massagesessel eingesetzt werden soll. Der Vergleich und die Empfehlung der Produkte erfolgte auf Basis von von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen.

WELCON – Massagesessel „EasyRelaxx“

Technische Infos und Eigenschaften

Marke: WELCON
Materialien: Kunstleder
Ausstattung: elektrisch neigbar (Massage im Liegen möglich), integrierte Bedienung, USB-Anschluss, Stereo-Lautsprecher mit Bluettooth
Funktionen: Massage von Nacken bis Waden, Wärme, Rückennavigation
Designs: Beige/Braun oder Schwarz
Maße: 150 x 73 x 115 cm (sitzend)
Gewicht: 65 kg

Nachdem wir eine Reihe von Massagesesseln verglichen hatten, fiel unser Kauftipp auf den EasyRelaxx von Welcon. Er ist so aufgebaut, dass er von Nacken/Schultern bis zu den Waden alles massieren kann. Hierfür können Sie aus verschiedenen Funktionen wählen. Neben Automatikprogrammen bietet Ihnen der Sessel auch manuelle Einstellmöglichkeiten. Schalten Sie die Wärme hinzu, um einen noch besseren Effekt zu erzielen. Kneten, Rollen, Klopfen, Shiatsu und viele mehr sind enthalten.

Die elektrische Neigungsverstellung gelingt stufenlos. Sie können sich im Liegen massieren lassen. Dank der L-Form des Sessels können Sie diesen platzsparend aufstellen. Er kann auch direkt an einer Wand stehen.

Für Technikfreunde gibt es einen USB-Anschluss zum Laden des Smartphones. Die integrierten Stereo-Lautsprecher erlauben die Verbindung via Bluetooth. Genießen Sie gute Musik und eine wohltuende Massage. Fazit: Diesem Sessel fehlt es wirklich an nichts!


HOMCOM – Massagesessel mit Hocker

Technische Infos und Eigenschaften

Marke: HOMCOM
Materialien: Kunstleder (100% Polyvinylchloridfasern)
Ausstattung: Sessel mit Hocker, stufenlos einstellbare Rückenlehne
Funktionen: 10 Schwingmassagepunkte, Wärme, Vibration, 360 Grad drehbar
Designs: Creme oder Schwarz
Maße: 76 x 80 x 102 cm (sitzend)
Gewicht: k.A.

Ein guter Massagesessel für Sparfüchse. Sie sitzen auf Kunstleder, welches durch dicken Schaumstoff gepolstert wird. Dieser passt sich Ihrem Körper an und einen Hocker gibt es noch dazu.

Bei der Massage steuern Sie die 10 Schwingungspunkte mit verschiedenen Programmen an. Einfach mit der Fernbedienung ausprobieren, welches Ihnen davon am meisten zusagt. Die Massageköpfe lassen sich teilweise einzeln oder in Paaren steuern. Sechs davon sitzen in der stufenlos arretierbaren Rückenlehne. Zwei weitere im Sitz und zwei sogar im Hocker. Somit können Sie sogar die Waden, Oberschenkel und eingeschränkt auch die Fußsohlen massieren lassen.

Behalten Sie die völlige Bewegungsfreiheit, da sich der Sessel um 360 Grad drehen lässt. Die Montage gelingt sehr einfach, da der Sessel großteils vormontiert ausgeliefert wird.

Fazit: Günstiger Massagesessel mit vielen Funktionen und Heizung, ideal für Einsteiger.


aktivshop – Massagesessel „Komfort Deluxe“

Technische Infos und Eigenschaften

Marke: aktivshop
Materialien: Kunstleder
Ausstattung: 6 Massagezonen, Transportrollen, Nackenkissen, Neigung einestellbar
Funktionen: Shiatsu, Wärme, Tastsensoren ermitteln Körpergröße, 6 Programme
Designs: 5 verschiedene
Maße: 110 x 75 x 84 cm
Gewicht: 75 kg

Auch diesen Massagesessel zählen wir zu den Luxusmodellen, weil es ihm an nichts fehlt. Sie können sich vom Nacken bis in die Füße verwöhnen lassen. Über das Sitzmöbel verteilen sich 6 Massagezonen. Diese können einzeln oder mit Ganzkörperprogrammen angesteuert werden.

Der Clou: Beim Starten ermitteln Sensoren Ihre Körpergröße. Anschließend werden die automatischen Programme angepasst. So können die 10 Luftkissen und 3 Vibrationsmotoren ganz gezielt für Entspannung sorgen. Ebenso verfügt das Gerät über 8 rotierende Shiatsu-Massageköpfe. Hier schöpfen Sie aus dem Vollen und der Hersteller verspricht Massagen nach professionellen Verfahren.

Noch mehr Entspannung erhalten Sie im Liegen. Dazu verstellen Sie den Winkel von Lehne sowie Fußstütze. Alles elektrisch bedienbar, direkt aus dem Sessel heraus. Fazit: Umfangreich ausgestatteter Massagesessel der keine Wünsche offen lässt.


MCombo – Massagesessel

Technische Infos und Eigenschaften

Marke: MCombo
Materialien: Kunstleder
Ausstattung: 8 Massageköpfe, verstellbare Rückenlehne & Fußstütze, 2 Getränkehalter, Seitentasche
Funktionen: Vibration, Heizung, 360 Grad drehbar
Designs: Creme
Maße: 92 x 94 x 109 cm (sitzend)
Gewicht: k.A.

Lassen Sie sich von 8 Massageköpfen verwöhnen. Diese verteilen sich über Rücken, Hüfte, Oberschenkel und Waden. Die Heizfunktion dringt tief in Ihre Muskeln ein und hilft dabei Verspannung noch besser zu lockern.

Über die Fernbedienung sind verschiedene Programme und Funktionen nutzbar. Den stabilen Standfuß sieht man kaum. Jedoch ermöglicht er eine Drehung um die eigene Achse. Die integrierte Fußstütze lässt sich bei Bedarf ausklappen. Dies geschieht mit der Neigung der Rückenlehne, sodass auch eine Massage im Liegen möglich ist.

Dieses Modell wird Ihnen in Cremefarben geliefert. Seine Rückenlehne ist mit 10 cm dickem Schaumstoff gepolstert. Die breiten Armlehnen erlauben eine angenehme Ruheposition. Belastet werden darf der Massagesessel mit bis zu 120 kg. Fazit: Preiswert, moderat ausgestattet und somit perfekt für Personen die nicht zu viel ausgeben wollen.


HOMCOM – Massagesessel

Technische Infos und Eigenschaften

Marke: HOMCOM
Materialien: Kunstleder
Ausstattung: 8 Vibrationsmassagepunkte, Seitentasche
Funktionen: 5 Massagemodi, Heizung, Liegefunktion, 360 Grad drehbar
Designs: Schwarz oder Braun
Maße: 90 x 93 x 103 cm
Gewicht: k.A.

Wählen Sie zwischen zwei Intensitätsstufen und fünf verschiedenen Massagemodi. Acht vibrierende Punkte verabreichen Ihnen eine entspannende Massage. Durch seine extra dicke Polsterung eignet sich der Massagesessel zum langen Sitzen und Liegen. Die Fernbedienung wird in der Seite verstaut, wo auch noch platz für einen MP3-Player oder eine Fernsehzeitschrift wäre.

Bei diesem Sessel ist die Belastbarkeit von 170 kg hervorzuheben. Somit eignet er sich auch für Schwergewichtige. Die Beinstütze kann manuell verstellt werden, um sie Ihrem Komfortempfinden anzupassen. Fazit: Stark belastbarer Massagesessel mit integrierter Heizung.


Alpha Techno – Multifunktionsmassagesessel FED 500

Technische Infos und Eigenschaften

Marke: Alpha Techno
Materialien: Kunstleder (97% Polyurethan 3% Baumwolle)
Ausstattung: Displayanzeige, 4-Rollen-Massagesystem, längenverstellbare Fußstütze
Funktionen: Shiatsu, 8 Programme, Erkennungssystem, Liegefunktion
Designs: Beige (schwarzes Untergestell)
Maße: ca. 130 x 75 x 114 cm (sitzend)
Gewicht: ca. 85 kg

Alpha Techno beschreibt seinen FED 500 als Möglichkeit zur „Premium High End Massage“. Das Gerät erkennt Ihre Shiatsu-Punkte und massiert diese gezielt. Acht verschiedene Programme kneten, streichen und noch viel mehr. Bis Ihre Muskulatur wieder entspannt ist. Das System ist dabei der menschlichen Hand nachempfunden.

Stellen Sie die Fußstütze auf Ihre Länge ein. Fahren Sie elektrisch in die liegende Position, um sich komfortabel durchkneten zu lassen. Ein integrierter Timer hält die Behandlung nach festgelegter Zeit an. Das spezielle Nackenstützkissen bettet Sie optimal. Fazit: Ein Luxus-Massagesessel mit Spezialisierung auf Rückenleiden.


Massagesessel Ratgeber

Wir gehen nun auf Dinge ein die Sie beim Kauf von Massagesessel beachten sollten. Das sind zum einen spezielle Funktionen aber auch Materialarten und Bezugsquellen.

Definition Massagesessel

Eine feste Vorgabe wie ein Massagesessel aufgebaut sein muss, den gibt es nicht. Da die meisten Verspannungen um die Schulterblätter und die Lendenwirbel entstehen, werden diese beiden Bereiche auf jeden Fall massiert. Wobei die Definition der Massage unterschiedlich ausfällt. Manche vibrieren nur, andere nutzen rotierende Kugeln. Manche fügen noch Klopfen und eine Heizung hinzu.

Ein Massagesessel kann also so definiert werden, dass er durch verschiedene Technologien versucht Verspannungen zu lösen. Dafür benötigt er eine Stromquelle und Sie als Nutzer können meist aus einigen Programmen wählen.

Funktionsweise der Massagefunktion

Auf den ersten Blick gleicht er einem ganz normalen TV-Sessel. Doch unter seinem Stoff stecken mehrere Kugeln (auch Köpfe genannt). Diese sind entlang des Rückens angeordnet und können sich nach oben und unten bewegen. Bei teureren Modellen erstreckt sich die Massage auch auf den Nacken, die Oberschenkel, Waden bis hin zu den Füßen.

Über eine Fernbedienung wählen Sie die gewünschten Funktionen und Programme. Abgesehen von der normalen Rotation der Massageköpfe, kann der Sessel auch vibrieren. Kräftiges Klopfen und eine Heizfunktion stehen ggf. auch zur Verfügung. Damit versucht der Massagesessel die Handgriffe eines Therapeuten nachzuahmen

Hinweis: Egal wie umfangreich und hochwertig ein Massagesessel ausgestattet ist, er kann keinesfalls einen professionellen Therapeuten ersetzen. Will er auch gar nicht, da er sich als Werkzeug für Entspannung in den eigenen vier Wänden versteht. Bei akuten und chronischen Verspannungen, sollten Sie sowieso einen Physiotherapeuten aufsuchen bzw. sich von Ihrem Arzt ein Rezept für diesen ausstellen lassen.

Fernbedienung

Testergebnisse der Stiftung Warentest

Aktuell existiert kein Bericht der Stiftung Warentest. Sobald sich dies ändert, werden wir die Testergebnisse für Massagesessel hier zusammenfassen. Die Stiftung Warentest ist, zusammen mit ÖKOTEST, das bekannteste deutsche Verbrauchermagazin.

Stiftung Warentest

Hinweise für Senioren, Kinder, Schwangere & große Menschen

Bevor Sie einen Massagesessel kaufen, sollten Sie überlegen, ob dieser wirklich seinen Nutzen erfüllt. Bei entsprechenden Zielgruppen und Vorerkrankungen ist Vorsicht geboten.

Senioren: Menschen höheren Alters klagen oft über schmerzende Gelenke. Arthrose und ähnliche Beschwerden sind ernst zu nehmen. Womöglich muss auf den Massagesessel verzichtet oder seine Anwendung auf wenige Minuten reduziert werden.

Kinder: Jedes Kind dürfte es als unterhaltsam empfinden auf einem Massagesessel zu sitzen. Entspannung schon in jungen Jahren ist auch nicht verkehrt. Jedoch ist ein Massagesessel für Erwachsene ausgelegt. Demnach müssen Sie beim jeweiligen Modell schauen, wie die ergonomische Form zum kleinen Körper passt. Die Massageköpfe sollten keinesfalls auf Knochen entlang arbeiten. Auch deren Stärke könnte zu viel sein und dann entsteht das Gegenteil von Entspannung.

Schwangere: Unruhige Nächte und wenig Schlaf. Schmerzhafte Verspannungen inklusive, da der Babybauch immer mehr nach vorne zieht. Wohltuende Massagen liegen da nahe. Sofern keine Komplikationen vorliegen, sind viele Arten von Massagen problemlos anwendbar. Hierzu aber vorher bitte Ihren Frauenarzt zur absoluten Sicherheit befragen. Massagesessel sind bei bestehenden Erkältungen, Entzündungen, Krampfadern, Diabetes, Autoimmunerkrankungen und in einigen anderen Fällen tabu.

Große Menschen: Hersteller richten die Maße von Massagesesseln an der Durchschnittsgröße aus. Dadurch können sie die meisten Käufer zufriedenstellen. Menschen von besonders großer Statur, erhalten dadurch einen Nachteil. Sie müssen schon genau hinschauen und in den Fachmärkten testen, ob ein Massagesessel zu ihnen passt. Liegen bspw. die Beine nicht richtig auf, verpufft dessen Wirkung. Bei einem überdurchschnittlich langen Oberkörper reichen die Massageköpfe womöglich nicht bis zu Schultern/Nacken usw.

Hinweis: Sollten Sie krank sein und Entzündungen verspüren, sollte diese Körperpartie nicht massiert werden. Dasselbe gilt bei Schnupfen, Husten, Grippe & Co. Geben Sie Ihrem Körper die nötige Zeit zur Genesung. Auch eine wohltuende Massage muss der Organismus erst einmal verarbeiten. Falls Sie unsicher sind, sprechen Sie einen Physiotherapeuten darauf an. Er weiß, wann eine Massage erlaubt ist.

Erklärung: Shiatsu-Massage

Shiatsu heißt übersetzt „Fingerdruck“ und bezeichnet eine manuelle Therapieform aus Japan. Auf Basis der „Tuina“-Lehre und des „Anma“, leitete man für die westliche Kultur eine spezielle Massageform ab. Shiatsu vereint damit verschiedene Behandlungsmethoden und versteht sich somit als eigenständige Therapieform. Manche Massagesessel werden mit dieser Funktion angeboten.

Beim Shiatsu verwendet der Therapeut nur Finger und Handballen, um ganz gezielte Stellen des Körpers mit Druck zu entspannen. Dabei berücksichtigt er den Energiefluss im Körper und versucht diesen in seinen ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen. In Japan glaubt man fest an die gesundheitsfördernde Wirkung und das Shiatsu sogar bei einigen Krankheitsbildern zur schnelleren Genesung beiträgt.

Im traditionellen Stil legt sich der Patient auf eine Matte oder Futon. In Jedem Fall positioniert er seinen Körper auf einem festen Untergrund nahe dem Boden. In speziellen Fällen werden aber auch Massagestühle verwendet. Neben Fingern und Handballen, kommen auch Ellbogen sowie Knie zum Einsatz.

Rhythmische Bewegungen üben leichten Druck aus, während manche Techniken sehr tief in die Muskeln eindringen. Auch rotierende Abläufe und Dehnungen sind Bestandteil von Shiatsu-Massagen. Abgesehen vom eigenen Körpergewicht, verwendet der Therapeut keine Hilfsmittel.

Shiatsu-Massage Massagesessel Test

Wärmefunktion, Aufstehhilfe & weitere Funktionen

Ein Grund warum die Preise von Massagesesseln derart variieren ist, dass sie sehr unterschiedlich ausgestattet sind. Folgende Aspekte sollten Sie, je nach Bedarf, mit einbeziehen:

Wärmefunktion/Heizung:  Wärme unterstützt den Prozess der Entspannung. Das Wissen Physiotherapeuten am besten. Durch eine integrierte Heizung dringt die erhöhte Temperatur tief in die Muskeln ein. In Verbindung mit der Massage, verbessert sich der Effekt. Sie profitieren von einer gesteigerten Durchblutung und weniger verspannten Muskeln.

Wichtig wäre dabei, dass Sie die Wärmefunktion regulieren können. Es sollte nicht nur eine Stufe zum Einschalten geben. Nicht jeder möchte mit voller Leistung auf der Heizung sitzen. Bedenken Sie auch, dass so eine Funktion viel Energie benötigt.

Aufstehhilfe: Für Menschen mit Rücken- und Knieproblemen empfehlen sich Massagesessel mit Aufstehhilfe. Nach einem Knopfdruck fährt das Sitzmöbel langsam nach oben. Es hebt die Sitzfläche an und neigt diese nach vorn. Somit können Sie leichter aufstehen, weil nur noch ein kleines Stück des Weges aus eigener Kraft bewältigt werden muss.

Scanfunktion: Die Scanfunktion finden Sie bei einigen Massagesesseln im oberen Preissegment. Sie wird vor der Behandlung aktiviert und nimmt von Ihrem Körper Maß. Daraufhin werden Einstellungen gewählt, welche Ihrer Körpergröße und Statur angemessen sind. Bei manchen Modellen kann sogar der Abstand bzw. die Weite der Massageköpfe verstellt werden.

Musik & Brille: Ein ganz moderner Ansatz, bei dem visuelle und akustische Reize gesetzt werden. Auf Basis einiger Wissenschaften, soll dies den entspannenden Effekt der Massage fördern. Während Ihr Körper vom Kneten und Klopfen profitiert, kann Ihr Geist besser abschalten. Wie das im Detail funktioniert, ist vom Hersteller und Modell abhängig.

Hocker: Wenn keine integrierte Fußstütze beabsichtigt wird, können Sie sich einen passenden Hocker mitliefern lassen. Was in fast allen Fällen auch angenehmer ist, da Sie den Hocker individuell platzieren können. Durch ihn lassen sich die Beine vollkommen ausstrecken, während Fußstützen oftmals nur die angewinkelte Position zulassen. Wenn Sie also gern die Beine hochlegen und die Schlaffunktion voll auskosten wollen, sollte es ein Massagesessel mit Hocker werden.

Rollen: Durch ihre dicken Polster, den stämmigen Unterbau und ihre Funktionen, wiegen Massagesessel viel. Falls Sie beabsichtigen ihn öfter zu bewegen, sollte er mit Rollen ausgestattet sein. Dadurch gewinnt der Sessel außerdem ein paar Zentimeter an Höhe. Was Ihnen das Aufstehen aus eben diesem erleichtert.

Bei Herzschrittmacher und Bandscheibenvorfall verwendbar?

Herzschrittmacher: Ein sehr sensibles Thema, bei dem jeder anders reagiert. Menschen mit einem Herzschrittmacher können in der Nähe von elektrischen Geräten Schmerzen verspüren. Im Zweifelsfall löst der Herzschrittmacher ungewollt aus oder versagt im entscheidenden Moment seinen Dienst. Wie viel Elektrostrahlung ein Massagesessel von sich gibt, können wir nicht pauschal beantworten. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Herzspezialisten, bevor Sie einen Massagesessel kaufen.

Bandscheibenvorfall: Auch hier gilt es vorher ärztlichen Rat einzuholen. In den meisten Fällen kann ein Massagesessel die Beschwerden des Bandscheibenvorfalls lindern. Betroffene Menschen gewinnen so wieder ein Stück Lebensqualität zurück. Jedoch muss der Sessel auch dafür ausgelegt sein. Wir können hierfür keine allgemeingültige Aussage treffen. Manche Modelle werden als besonders geeignet verkauft, wenn es um einen Bandscheibenvorfall geht.


Medisana, HomCom, Alpha Techno und weitere Marken

Medisana: Die Medisana AG existiert seit 1981 und hat sich von Anfang an auf Gesundheitsprodukte für Endverbraucher spezialisiert. Sie sitzt zwar im deutschen Neuss, wird aber mehrheitlich von einem chinesischen Investor geführt. Neben der eigenen Marke besitzt Medisana noch einige Tochtergesellschaften. Die Produkte sind auf die Therapie zu Hause, Gesundheitskontrolle, Körperpflege und Wellness ausgerichtet.

HomCom: Über den Hersteller HomCom ist nur sehr wenig bekannt. Wo das Unternehmen sitzt und wer dahinter steckt, lässt sich nicht herausfinden. Günstige Massagesessel, Schränke, Regale und mehr finden sich im Sortiment. Meist sind die Bewertungen gut bis sehr gut, trotz des niedrigen Preises.

Panasonic: Die japanische Marke Panasonic verbinden die meisten von uns mit elektrischen Geräten wie Fernseher, Kühlschränke und Leuchtmittel. In der Tat vertreibt das Unternehmen auch einige günstige Massagesessel unter eigenem Namen. Kürzlich konnte der Konzern seinen hundertsten Geburtstag (2018) feiern. Der Jahresumsatz liegt über 61 Milliarden Euro.

Alpha Techno: Seit über 30 Jahren können Massagesessel bei Alpha Techno erworben werden. Einige davon stehen unter der eigenen Marke, andere gehören zu Panasonic, Relaxfit und weiteren. In Tauberbischofsheim bei Würburg liegt der Firmensitz. Dort können Sie auf einer riesigen Ausstellungsfläche verschiedene Massagesessel ausprobieren.

Modernes Design

Massagesessel im modernen Design zeichnen sich meist durch ihre dicke Polsterung aus. Zudem wurden sie nach neuesten Erkenntnissen zum ergonomischen Sitzen angefertigt. Weshalb sie häufig sehr ausgeprägte Einzelpartien besitzen. Bspw. zum optimalen Stützen des Lendenwirbelbereichs. Breite Armlehnen und ein Kopfpolster fügen sich harmonisch ein. Nur selten finden Sie einen modernen Massagesessel im minimalistischen Design. Die Gestaltungsart ist also klar.

Modern bedeutet aber auch, dass Sie aus einer Vielfalt von Funktionen wählen können. Hochwertige Massagesessel kneten, klopfen und vibrieren. Eine integrierte Heizung erlaubt es der Wärme in tieferliegende Muskeln einzudringen und diese zu entspannen. Heutzutage wird versucht, möglichst alle Wünsche zu erfüllen.

In den meisten Fällen kaufen Sie einen Massagesessel aus einem Stück. Also ohne Hocker, denn die Fußstütze ist integriert. Falls gewünscht, kann die Massagefunktion bis in die Waden vordringen. Dafür sind dann entsprechende Elemente eingelassen. Sie erkennen dies sofort an den zusätzlichen Polstern im Bereich der Unterbeine und an den Füßen.

Bei den Materialien nutzen Hersteller Schaumstoffe zur Polsterung und Kunstleder für die Oberfläche. Nur wenige moderne Massagesessel sind mit Stoff oder gar Echtleder bezogen. Das Imitat senkt den Preis, ist äußerst strapazierfähig und leicht zu reinigen. Die Unterkonstruktion vom Massagesessel ruht auf Rollen oder einem breiten Teller. Holz sehen Sie dabei so gut wie nie, sondern fast ausschließlich Aluminium und Stahl.